Laserchirurgie

Die Laserchirurgie wird seit langer Zeit in verschiedenen Bereichen der Medizin erfolgreich eingesetzt. Auch im Kopf- und Halsbereich hat sich diese schonende Technik, mit der sehr präzise Behandlungen und Operationen möglich sind, bereits lange durchgesetzt. Besonders in den folgenden Gebieten wird in unserer Praxis auf die Laserchirurgie zurückgegriffen:

Laser-Nasenmuschelverkleinerung

Liegt eine erschwerte Nasenatmung vor, so kann neben anderen Erkrankungen zusätzlich oder isoliert eine dauerhafte Nasenmuschelvergrößerung (Nasenmuschelhyperplasie) dafür verantwortlich sein. Als gute Alternative zu stationären Operationen zur Verkleinerung der Nasenmuscheln hat sich die Verkleinerung mittels Laser bewährt. Der Eingriff kann ambulant und nebenwirkungsfrei nach Einsprühen mit einem Lokalanästhetikum direkt in unserer Praxis vorgenommen werden und dauert nur wenige Minuten.

Laserchirurgie Bonn HNO Dr. Stapper

Laser-Gaumenmandelverkleinerung

Eine Gewebereduzierung im Gaumenbereich ist vor allem bei stark schnarchenden Patienten nötig. Auch hier kann die Laserchirurgie eine gute, schonende Alternative zu konventionellen chirurgischen Maßnahmen darstellen. Darüber hinaus ist mit der präzisen Vorgehensweise auch eine Teilentfernung der Gaumenmandeln möglich, wodurch die Gaumenmandeln als Immunorgan (insb. bei der kindlichen obstruktiven Schlafapnoe) erhalten bleiben.

Laser-Behandlung von kleinen Hautgefäßen (Besenreiser)

Besenreiser sind sichtbare, dicht unter der Haut verlaufende kleine Venen. Sie schimmern als dunkelblaue Äderchen, hellrote Gefäßbäumchen oder rötliche Flecken durch die Haut. Vor allem im Gesicht können diese Veränderungen störend wirken, auch wenn diese gutartig sind. In den meisten Fällen können wir mithilfe des Lasers in lokaler Betäubung Abhilfe schaffen. Dabei wird die Energie des Laserstrahls durch die roten Blutkörperchen absorbiert und in Wärme umgewandelt. Hierdurch kommt es zu einer gezielten Verödung bzw. zum Verkleben der Venen. Die obersten Hautschichten bleiben verschont.


© 2015 HNO Dr. Peter Stapper
Bergstraße 2 | 53474 Bad Neuenahr | Tel.: 02641/9166119

Home | Impressum | Datenschutzerklärung